Jobbörse      Eventkalender      Karte      Magazin rss

10 gute Weine für weniger als 10 Euro

Um guten Wein zu trinken, ist das allerdings nicht erforderlich. Mit ein wenig Erfahrung und Gespür finden sich auch bereits in der Preisregion bis etwa 10 Euro sehr gute Tröpfchen. Wer sich nicht selbst die Mühe machen möchte, ein paar günstige Perlen auszuforschen, kann sich sein Weinregal auch einfach mit den zehn folgenden Bouteillen befüllen und damit sich selbst und seinen Gästen große Freude bereiten. Martini Drinks Bar

Wein #1: Huerta de Albala, Barbazul Rosado, 2019



Unsere Weinreise startet in Spanien. Rosefans kommen vor allem beim Barbazul Rosado voll auf ihre Rechnung. Das Bouquet des bläulich schimmernden Weins aus dem Weingut in der Nähe der spanischen Gemeinde Arco de la Frontera duftet nach Beeren und ist von einer leicht pfeffrigen Note unterlegt. Besonders gerne wird er zu kräftigen Fleischgerichten getrunken.


Wein #2: Rioja Vega, Crianza, 2017




Über 12 Monate in Barrique-Fässern zeigen beim Cuvée Rioja Vega Crianza ihre Wirkung. Beim Öffnen der Flasche verbreitet er süße Aromen von Erdbeeren und Kirschen. Für die entsprechende Würze beim Trinken sorgt eine leichte Zimt- und Karamellnote. Bei einer Trinktemperatur von 16 bis 18 Grad ist er ausgezeichnet als Begleitung zu einer Käseplatte geeignet.


Wein #3: Baron Philippe de Rothschild, Les Cepages Syrah Vin de Pays d'Oc, 2020




Setzen wir unsere Reise in Frankreich fort. Der Baron Philippe de Rothschild Les Cepages Syrah verzückt schon beim Einschenken mit seiner dunkelroten Farbe. In der Nase macht sich dabei der Geruch von reifen Brombeeren und ein Hauch einer Pfeffernote breit. Die Trauben für diesen Wein stammen von Weinbergen bei Limoux in der Nähe von Carcasonne. Besonders gut trinkt er sich zu gebratenem Lammfleisch.


Wein #4: Francois Lurton, Les Fumées Blanches Sauvignon Blanc Côtes de Gascogne, 2017




Dieser Sauvignon Blanc verbreitet ein saftiges Zitrusaroma. Die Trauben für diesen Wein werden bei ihrer Reife in den kühlen Morgenstunden gelesen und danach sofort in den Keller gebracht. Damit soll unbedingt die Oxidation vermieden werden. Mit seiner frischen Säure passt dieser Wein besonders gut zu Fischen und Meeresfrüchten oder als Menü-Abschluss zu Schafs- und Ziegenkäse.


Wein #5: Antinori, Villa Antinori Bianco Toscana IGT, 2020




Nun ist es Zeit für den ersten italienischen Wein. Der Villa Antinori Bianco Toscana genießt eine lange Tradition und ist weltweit bekannt. Der Wein ist bereits seit 1931 erhältlich. Er zeichnet sich vor allem durch seinen blumigen Duft und den frischen Geschmack aus und eignet sich hervorragend als Begleitung zu Geflügel und Kalbfleisch.


Wein #6: Feudi di San Marzano, "SUD" Negroamaro IGT, 2019




Die Rebsorte Negroamaro ist in ganz Apulien bekannt für Weine mit einer starken Struktur und einer besonderen Tiefe. Der Wein aus der Cantine San Marzano ist sehr vollmundig und mit einer fruchtigen Note versehen. Der richtige Ort, um diesen Wein zu genießen, ist eventuell das Odeon in Zurich oder das Consum in Basel.


Wein #7: Bründlmayer, Grüner Veltliner Liter, 2017/2018




Unsere Weinreise führt uns nun zu Bründlmayer nach Langenlois in Österreich. Der Grüne Veltliner ist aufgrund seiner Frische und der leichten Pfeffernote der ideale Einstiegswein für einen gelungen Abend. Er eignet sich besonders gut zu leichten Vorspeisen und sommerlichen Salaten mit Joghurtdressing.


Wein #8: Domäne Wachau, Wachauer Terrassen Blauer Zweigelt, 2019




Die Wachau gilt als die österreichische Provence. Der Blaue Zweigelt aus Dürnstein begeistert vor allem durch sein Bouquet von Himbeeren und Kirschen, das mit einer leicht erdigen Note unterlegt ist. Besonders gut trinkt sich dieser Wein zu kräftigen Pasteten oder zu gebratenem Fleisch.


Wein #9: Rings, "weiss" QbA trocken, 2020




Wir schließen unsere Tour in Deutschland ab. Der „Weisse“ vom Weingut Rings besteht zu gleichen Teilen aus Chardonnay und Weißburgunder und wirkt trotz seines exotischen Ansatzes und der leichten Apfelnote überraschend frisch. Vor allem zu Sushi und Maki passt dieses Fläschchen ausgezeichnet, aber auch frischer Fisch steht ihm gut.


Wein #10: Castell-Castell, Fraenzi rosarot




Zum Abschluss begeben wir uns nach Franken zum Weingut Castell. Der Fraenzi rosarot besteht aus den Rebsorten Kerner und Domina und prickelt bei einer Trinktemperatur von kühlen acht Grad herrlich am Gaumen. Der fränkische Frizzante eignet sich hervorragend als Aperitif oder zu leichten Vorspeisen. Oder auch einfach für einen kompletten Abend bei sommerlichen Temperaturen auf dem Balkon oder der Terrasse.







Foto: Gemeinfrei via Pixabay
Bars    Events    AGB