Jobbörse      Eventkalender      Karte      Magazin rss

Was sind Ethers und wo kann man Ethers kaufen?




Ethereum ist nicht eine bloße Alternative zum Bitcoin, sondern auch eine Plattform, die sich der Blockchain-Technologie bedient (wie Bitcoin auch), die nicht eine ähnliche alternative Zahlungsmethode wie Bitcoin anbietet, sondern auch eine Softwareentwicklungsplattform zur Schaffung von Kryptowährungssystemen, die eine Blockchain teilen, in der einmal getätigte Aufzeichnungen nicht mehr geändert oder modifiziert werden können.


Wenn Sie wiederum daran interessiert sind, ob Ethereum eine Alternative zum Bitcoin ist, so lautet die Antwort nein. Die Alternative zum Bitcoin, die Ethereum anbietet, heißt Ether, eine Plattform abseits des Ethereum-Projekts, von der wir Ihnen im Folgenden erzählen werden sowie davon, wie sie funktioniert und wie Sie Ethereum kaufen können.


Was ist Ethereum?


Smart Contracts umfassen allgemein eine finanzielle Transaktion, sind für beide Parteien transparent und funktionieren ähnlich, wie ein Programmiercode, d.h. wenn dies geschieht, muss das geschehen und damit Folgendes. Alle diese Daten werden in der Blockchain festgehalten, einem unveränderlichen Verzeichnis, in dem alle Vorgänge festgehalten werden, von Kauf oder Verkauf von Währungen bis hin zu Smart Contracts…Die in der Blockchain der Plattform aufgezeichneten Daten sind für jedermann einsehbar und auf allen Computern des Ethereum-Netzwerks verfügbar. Die Funktionsweise der Bitcoin-Blockchain ist praktisch die gleiche, wobei aber nur die Transaktionsdaten festgehalten werden, da die Möglichkeiten, die diese Technologie bietet, noch nicht ausgeweitet wurden.


Was ist Ether?


Die Plattform von Ethereum ist selbst keine Währung. Der Ether ist die Währung auf der Ethereum-Plattform, mit der man Zahlungen für Waren und Dienstleistungen tätigen kann. Ether ist eine weitere auf dem Markt erhältliche Kryptowährung, die als Konkurrenzprojekt zum Bitcoin ins Leben gerufen wurde, im Gegensatz zu letzterem jedoch eine Plattform umfasst, die alle Vorteile der Blockchain ausnutzt.


Ether wird, wie Bitcoin auch, von keinem Kreditinstitut kontrolliert, sodass der Wert oder Preis nicht an Aktien, Immobilien oder Devisen gebunden ist. Der Wert des Ether wird auf dem freien Markt je nach getätigten Kauf- und Verkaufsvorgängen berechnet, sodass sich die Preise in Echtzeit verändern.


Während die Anzahl der Bitcoins auf 21 Millionen begrenzt ist, ist das bei Ether nicht der Fall. Deswegen liegt der Preis derzeit um ein Zehnfaches niedriger als der des Bitcoins. Während des Vorverkaufs, der vor der Markteinführung durchgeführt wurde, wurde für alle User 72 Millionen Ethers geschaffen, die über die Plattform Kickstarter und an die Ethereum-Stiftung verteilt wurden und, wie wir sehen werden, wesentlich wichtigere und wertvollere Funktionen anbieten. Laut den im Vorverkauf 2014 festgelegten Bedingungen ist die Ausgabe der Ethers pro Jahr auf 18 Millionen Einheiten begrenzt.


Die Alternative zum Bitcoin


Derzeit sind auf dem Markt so einige Alternativen zum allmächtigen Bitcoin erhältlich, doch mit der Zeit hat deren Zahl beträchtlich abgenommen, sodass Ether, Litecoin und Ripple die am häufigsten benutzten Alternativen bleiben. Einen Großteil seines Erfolgs hat Ether dem dahinterstehenden Ethereum-Projekt zu verdanken, das, gäbe es keine Alternative zu ihn, es nie geschafft hätte, einen Vierteil aller weltweit in Kryptowährungen durchgeführten Transaktionen für sich zu beanspruchen, nach dem König Bitcoin mit fast 50 % aller Transaktionen. Mit Bitcoins können Sie auf immediate bitcoins traden.


Wie kauft man Ethereum?


Als Nächstes werden wir erklären, wie man Ethereum kauft bzw. wie man Ethers kauft, wie die Kryptowährung eigentlich heißt.


Da es sich um einen direkten Konkurrenten von Bitcoin handelt, brauchen wir zur Erstellung von Ethers einen leistungsstarken Computer, eine Internetverbindung sowie die nötige Software, um zu dem Netzwerk beitragen zu können, zu dem er gehört und so diese Art digitaler Währung zu bekommen. Bedenkt man, dass Bitcoin 2009 in Betrieb ging, laufen die Anwendung und die diversen Forks, die auf dem Markt befindlich sind, auf Hochtouren, etwas, was man von Ethereum nicht behaupten kann. Verwenden Sie also die Online-Plattform, wenn Sie Ethereum kaufen wollen.


 













Foto CC0 Gemeinfrei via Pixabay
Bars    Events    AGB